Neubau Innenstadt Bitterfeld



Mehr als ein viertel Jahrhundert liegt die Fläche zwischen Burgstraße und Töpferwall schon brach. Der einst von Handwerkern und Gewerbetreibenden besiedelten Fläche soll durch den geplanten Neubau von Wohnungen wieder Leben eingehaucht werden.


Wir bauen 70 Wohnungen in unterschiedlichen Größen. Von der Zweiraumwohnung bis zur Vierraumwohnung bieten wir dann Wohnraum für Familien und Einzelhaushalte in sehr guter Lage.


Die Vorbereitungen zum Neubau sind angelaufen, so dass wir voraussichtlich noch im Jahr 2016 mit den Bauarbeiten beginnen. Der Neubau wird in drei Abschnitten erfolgen. Die ersten Mieter können nach einer Bauzeit von ca. eineinhalb Jahren ihr neues Zuhause beziehen.

 




 

Der 1. Spatenstich

Mit dem symbolischen Spatenstich gab Frau Wielonek mit Vertretern der Stadt Bitterfeld-Wolfen den Startschuss für das Neubauprojekt in der Bitterfelder Innenstadt.

Zahlreiche Interessenten waren gekommen, um mehr über das Projekt zu erfahren.

Fragen zu Grundrissen, Größen und Ausstattungen der Wohnungen, Gestaltung der Außenanlagen und vieles mehr beantworteten unser Architekt und unsere Mitarbeiter.

Wenn die Archäologen Ihre Suche nach historisch wertvollen Gegenständen beenden, geht es mit dem Neubau los. 

 

Baustart im September 2016

Die Bagger sind angerückt und auf der Baustelle werden die ersten Erdmassen bewegt. Dabei werden unter der lange brach liegenden Fläche Kellermauern gefunden.

Nun müssen erst einmal die Archäologen ran, um geschichtlich wertvolle Fundstücke zu sichern und zu dokumentieren.

November 2016 - Der Bau geht weiter

Nachdem die Archäologen fertig sind und das Wetter noch mitspielt, kann es weitergehen. Die Baugrube wird ausgehoben.

Die Fundamente für den Keller werden vorbereitet und noch vor dem ersten Frost fertiggestellt.

 

Dezember 2016 - Grundsteinlegung

Zur traditionellen Grundsteinlegung kamen zahlreiche Gäste und Interessenten. Oberbürgermeisterin Petra Wust und Geschäftsführerin Birgit Wielonek befüllten gemeinsam mit N. Behler vom Ingenieurbüro Behler die Zeitkapsel und mauerten sie in den Grundstein.

Das Neubauprojekt findet großes Interesse. Zahlreiche Interessierte sammelten Informationen zum Projekt und ließen sich in die Liste der Wohnungsinteressenten eintragen. Unsere Mitarbeiter beantworteten Fragen zu Grundrissen, Größen und Ausstattungen der Wohnungen, Gestaltung der Außenanlagen und vieles mehr.

Der Bau der Keller beginnt

Die Kelleraußenwände werden geliefert und aufgestellt. 

Januar 2017

In der ersten Woche des neuen Jahres geht es gleich weiter.

Witterungsbedingt ruht der Bau für einige Zeit.

 

Februar 2017

Nach einer kurzen Winterpause geht es weiter.

Die Innenwände werden gemauert. De Kellerräume werden jetzt schon sichtbar.

März 2017 - Das Kellergeschoss ist fast fertig.

Die Kellerdecken werden geliefert und montiert.

 Nachdem die Montagearbeiten für die Kellerdecken fertiggestellt sind, wurde die obere Schicht der Decke gegossen.

Der Hochbau kann starten. Nach dem Kellergeschoss beginnen jetzt die Arbeiten für das Erdgeschoss. Gleichzeitig werden die Isolierarbeiten am Keller fortgeführt. 

Die ersten Wände werden gemauert. Erste Grundrisse lassen sich erahnen. Hauseingang, Treppenhaus und Aufzugsschacht werden sichtbar.

Die Isolierung des Kellers ist fast abgeschlossen. Die Gruben ringsum werden verfüllt.

April 2017 - Der Hochbau beginnt.

Stein auf Stein werden die Wände des Erdgeschosses gemauert.

Die erste Geschossdecke ist fast fertig.

 

Mai 2017 - Der Hochbau geht weiter.

Auch das zweite Geschoss ist im Bau.

Juni 2017 - Der Hochbau geht weiter.

Das zweite Geschoss wird bald fertig.

Juli 2017 - Vorbereitung für den 2. Bauabschnitt

Die Vorbereitungen für den 2. Bauabschnitt laufen an. Neben dem 1. Bauabschnitt wird der Boden ausgehoben. Zunächst werden auch hier die Archäologen nach historischen Mauern und Gegenständen suchen.

Die Archäologe sind da. Alte Gemäuer werden freigelegt und die Funde dokumentiert.

Inzwischen wurde im 1. Bauabschnitt bereits mit dem 3. Geschoss begonnen.

Die Zimmerleute arbeiten auf Hochtouren. Im August wird bereits das Richtfest stattfinden.

August 2017 - Wir feiern Richtfest.

Der Dachstuhl wird gestellt.

Gemeinsam mit Vertretern der Stadt, Vertreter der bauausführenden Gewerke und vielen Mietern und Interessenten feiern wir ein zünftiges Richtfest.

Der Rohbau des 1. Bauabschnitts ist in der Endphase.

Auch im 2. Bauabschnitt geht es weiter. Die Archäologen haben ihre Arbeiten abgeschlossen. Die Vorbereitungen für das Fundament sind angelaufen.

September 2017 - Fenster und Türen

Der Dachstuhl wird fertiggestellt und das Dach gedeckt.

Fenster und Türen werden montiert. Im Innenausbau werden elektrische Versorgungsleitungen und die Heizung installiert.

Im 2. Bauabschnitt geht es voran. Nachdem die Baugrube ausgehoben wurde, wird das Fundament gegossen.